Kampagne „Rücksicht“

Eine Kampagne zum Thema Rücksicht kann helfen, die Bevölkerung auf verkehrstechnische Spannungsfelder zwischen Velos, zu Fuss Gehenden und anderen Verkehrsteilnehmenden aufmerksam zu machen und gegenseitiges Verständnis zu wecken. Dies sind meist Verkehrszonen, wo Fussgänger*innen, Velofahrende und allenfalls auch Hunde oder Kinder aufeinandertreffen. Die Kampagne wurde in Luzern, St.Gallen und Schmerikon umgesetzt.

Velolieferdienst in Wil

Mit viaVelo Wil – dem Wiler Velo-Lieferdienst – bieten ausgewählte Geschäfte in der Stadt Wil die Möglichkeit, Einkaufstaschen einfach und bequem nach Hause liefern zu lassen. Via App wird der Auftrag ausgelöst, via Velo wird geliefert – und dies noch am selben Tag. Dazu müssen Kundinnen und Kunden einzig ihre Lieferung per App erfassen und ihre Einkaufstaschen an den Aufgabestellen der… Velolieferdienst in Wil weiterlesen

Schulwegkampagne «Ich kann das.»

Die Schulwegkampagne ist auf Kindergartenkinder ausgerichtet und nimmt bewusst die Perspektive der Kinder ein. Sie hebt die vielen Vorteile des Schulwegs zu Fuss hervor. Die Kinder sollen – mit Unterstützung der Eltern, Lehrpersonen und Verkehrsinstruktorinnen und -instruktoren – Lust auf den Schulweg zu Fuss bekommen und stolz auf sich sein, wenn sie sagen können: «Ich… Schulwegkampagne «Ich kann das.» weiterlesen

E-Cargobikes für Unternehmen

Zwölf St.Galler Firmen und Organisationen testen während einem Jahr kostenlos ein E-Cargobike und setzen damit auf umweltfreundliche, clevere Mobilität. Die Aktion findet zum zweiten Mal statt und ist Bestandteil des Energiekonzepts 2050. Die Betriebe haben ein für sie passendes E-Cargobike ausgewählt und vom Stadtrat Peter Jans überreicht bekommen. Medienmitteilung der Stadt St.Gallen Artikel im TAGBLATT

sharehausen – Geteilte Mobilität in Schaffhausen

Gemeinsam geteilte ­Mobilität ins Rollen ­bringen! Schaffhausen ermöglicht Sharing-Angebote im Stadtverkehr. Diesem Leitsatz aus der Smart-City-Strategie der Stadt wird mit dem Projekt «Sharehausen» Leben eingehaucht. Einerseits wird ein standort- und bedarfsorientiertes Konzept entwickelt, welches Antworten auf wichtige Detailfragen liefert. Andererseits wird mittels Ideenwettbewerb ein bedürfnisorientierter Pilotversuch durchgeführt. So soll Schaffhausen in einem zweistufigen Verfahren mit… sharehausen – Geteilte Mobilität in Schaffhausen weiterlesen

Mobilitätsstation mit E-Fahrzeugen ist Realität

Multimodale, volldigitalisierte, dekarboniserte und geteilte Mobilität mit Anzeige aller im Umfeld öffentlichen Mobilitätsangebote in der Trafikpoint-App. Mobility as a Service mit anzeigen, buchen, bezahlen öffnen/schliessen verschiedenster E-Fahrzeuge ist Realität und steht für Wohnareale oder Firmenflotten bereit. Warum ist das sinnvoll? Mobilitätsstationen stärken den Umweltverbund. Neben E-Autos gibts E-Roller, E-Cargobike und E-Bike. Dies stärkt den öV,… Mobilitätsstation mit E-Fahrzeugen ist Realität weiterlesen