< zurück

Mit RegioMove die Mobilitätszukunft gestalten

Auf dem Weg zur Energiestadt GOLD
Die Gemeinde Lyss will bis 2028 das Energiestadt GOLD-Label erlangen. Hierzu sind im Bereich Mobilität wirkungsvolle Massnahmen und strategische Grundlagen nötig. Es ist der Gemeinde ein Anliegen, die Bevölkerung und wichtige Stakeholder in diesen Prozess zu involvieren. Deshalb setzte sie auf das Angebot von RegioMove.

RegioMove als Werkzeug für Energiestädte
RegioMove bietet engagierten Gemeinden und Regionen ein modulares Instrument, um im Bereich Mobilität zukunftsweisende Lösungen aufzugleisen. Das Angebot ist auf den Energiestadt-Prozess adaptiert und bietet eine Methode, um eine klimagerechte Mobilität partizipativ zu gestalten.
Das Modul START fühlte den Puls der Lysser Bevölkerung und weckte Interesse, die Mobilität aktiv mit zu gestalten. Im Modul GO setzten sich rund 20 Stakeholder intensiv mit konkreten Massnahmen in vier Handlungsfeldern auseinander. Das Resultat dieses Workshops bildete die Grundlage für das energiepolitische Programm. Im Modul BRIDGE ging es darum, Stossrichtungen und strategische Leitsätze für eine Mobilitätsstrategie Lyss 2050 partizipativ zu erarbeiten.

Die Vision: «Lyss lebt, Lyss vernetzt»
Lyss geht das Thema Mobilität ganzheitlich an. Mobilität soll zu einem lebendigen, pulsierenden Zentrum beitragen. Die Vision «Lyss lebt, Lyss vernetzt», die zu Beginn formuliert wurde, war ein wichtiger Erfolgsfaktor, um die Stakeholder für ein Engagement in diesem partizipativen Prozess zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.